Herrengolf – Yellow Ball Competition

Der Wettervorhersage trotzend, traten vierunddreißig Herrengolfer in neun Flight`s zu diesem Einzel- und Teamwettbewerb an. Diese Standfestigkeit wurde durch fast regenfreies Spiel belohnt.

Es galt, den besonders gekennzeichneten gelben Ball, bis ins Ziel dem Loch achtzehn, nicht zu verlieren. Spannend wurde es dadurch, dass nach jedem Loch ein anderer Spieler mit dem gelben Ball spielen musste.  Den meisten Team`s ist es tatsächlich auch gelungen den gelben Ball im Loch achtzehn zu versenken. Wie immer bot diese Spielweise viel Spaß und es ergab sich, dass manch gelber Ball im Unterholz gesucht wurde, denn man ansonsten aufgegeben hätte.

 

Die Sieger
Teamwertung
Brutto:
Lars u. Holger Blackholm, Jochen Müller, Dr. Michael Schöb
Netto: Thomas Keller, Milan Barisic, Karl-Heinz Schweizer, Rudi Bachmann
Die Sieger
Einzelwertung
Brutto: Bernd Zängle
Netto: Egbert Hammer
Die Sieger
Sonderwertung
Longest Drive:
 Dr. Michael Schöb
Nearest to the Pin:
 Udo Tessarzik

 

Belohnt wurden die Sieger mit einem edlen Tropfen des Hauses Sankt Annagarten, Beilstein. Die Teilnehmer wurden überrascht mit einer halben knusprigen Ente mit Rotkraut und Knödeln und der gelungene Golftag, konnte Dank der neuen Heizpilze, im Pavillon ausklingen.

Wenn man im Fußball den Pass verfehlt oder im Baseball daneben schlägt, merkt das jeder. Wen man im Golf einen krummen Schlag macht, kann man immer noch behaupten, man kenne eine Abkürzung. – Bob Hope

Ständchen für Klaus

Herrengolf – Flaggenwettspiel

Das letzte Wettspiel, beim Herrengolf, fand bei idealen Wetterbedingungen statt. Ausgestatten mit den bunten Fähnchen gingen vierzig hoffnungsfrohe Spieler an den Start. Begonnen wurde an der Rot Eins und bereits an Rot Drei schwanden einige Hoffnungen, das Fähnchen bis zu Gelb Neun zu bringen. Zu diesen gehörte auch der Schreiber dieser Zeilen, denn er hatte ab diesem Zeitpunkt, nur noch dreiviertel seiner ursprünglichen Schläge, für die restlichen fünfzehn Bahnen zur Verfügung. Da es sich um ein Zählspiel handelte kamen die letzten Spieler, gerade noch vor Dunkelheit ins Ziel.

Die Sieger:

Gesamt alle Teilnehmer Egbert Hammer
Longest Drive Axel Böhe
Nearest to the Pin Richard Fröhlich

Dank der Heizpilze konnte die Abendveranstaltung wieder im Pavillon und der Terrasse abgehalten werden. Der Dank an unseren Men`s Capitän Klaus Luge wurde dann in Form eines selbst gedichteten Liedes, von Helmuth Deuring, Helmut R. Haug und Siegmund Gailing, zum Ausdruck gebracht. Er hat uns in einer schwierigen Zeit, trotz mancher „Unebenheiten“, ein ereignisreiches Herrengolfjahr beschert. Lieber Klaus, vielen Dank dafür und auch, dass wir deinen Geburtstag an diesem Tag mit Dir feiern durften. Den Abend rundete das üblich gute Gansessen und manches Glas Rot- oder Weißwein ab.

Das einzige, was noch schlimmer ist, als schlecht zu spielen, ist, gar nicht zu spielen. –Arnold Palmer

Herrengolf – 16. Brandy Cup

Bei besten Wetterbedingungen folgten achtunddreißig Herrengolfer der Einladung des neuen Sponsors, Peter Wörner um den Brandy Cup zu spielen. Der Platz präsentierte sich in bestem Zustand und konnte nicht als Entschuldigung für die durchschnittlichen Leistungen herhalten.

Die Sieger:

Brutto alle Klassen Jürgen Walz
Netto Klasse A Horst Müller
Netto Klasse B Manfred Knöpfle
Netto Klasse C Manfred Badura
Longest Drive Richard Fröhlich
Nearest to the Pin Wolf-Rüdiger Hartmann

Der wunderbare Golftag fand seinen geselligen Ausklang auf der Clubhausterasse. Wir bedanken uns bei unserem neuen Sponsor Peter Wörner für diesen gelungenen Tag.

Auch wenn Du in Führung liegst, lass nicht locker – mach sie fertig! Nett sein kannst Du hinterher. – Earl Woods

Herrengolf – Last Chance

 

Das letzte vorgabewirksame Turnier wurde von vierundzwanzig Herrengolfern genutzt um eine Verbesserung des Handycaps zu erzielen. Wechselhafte Bedingungen führten dazu, dass es nur drei Unterspielungen gab. Im Laufe des Tages verbesserte sich das Wetter zusehends und die Abendveranstaltung konnte, Dank der neuen Heizpilze, im Pavillon durchgeführt werden. Eine durch Corona geprägte Saison neigt sich nun dem Ende mit den Turnieren „Yellow Ball“ und „Flaggenwettspiel“.

Die Sieger:

Brutto alle Klassen Richard Fröhlich
Netto Klasse A Martin Kuchernig
Netto Klasse B Axel Wörner
Netto Klasse C Manfred Badura
Nearest to the Pin Michael Ehrenreich
Longest Drive Armin Fütterer

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, die trotz der Einschränkungen das Herrengolf weiterhin unterstützt haben und bei Klaus Luge, dem es gelang, uns mit einem abwechslungsreichen Turnierkalender durch die mit allerlei Auflagen erschwerte Saison zu führen.

Linkshänder im Golf haben den Vorteil, dass niemand versucht, ihren Schwung durch gute Ratschläge zu verderben. – Bob Charles  –

Herrengolf – Max Maier Einladungsturnier

Dieses zum zweiten Mal ausgetragene Turnier bot dieses Jahr verschiedene Überraschungen. Bereits vor Beginn wurden die über fünfzig Herrengolfer mit diversen Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnt. Dies setzte sich auf der Runde mit einem Getränkeservice fort und auch die Halfwayverpflegung lies keine Wünsche offen. Nahtlos passte sich auch das herrliche Golfwetter an und nach der Champagnerüberraschung vor dem Abschlag Gelb 8 waren viele Teilnehmer froh, dass an diesem Tag nicht Vorgabewirksam gespielt wurde.  Auch die Siegerehrung brachte Überraschendes, den neben den üblichen Wertungen, wurden auch die Besten in einer fünf Lochwertung mit Preisen belohnt.

Die Sieger:

Brutto alle Klassen: Michael Sommer
Netto alle Klassen: Michael Ehrenreich
Fünf Loch Wertung Klasse A: Jürgen Seidler
Fünf Loch Wertung Klasse B: Ernst Reimold
Fünf Loch Wertung Klasse C: Ferry Wittchen
Longest Drive: Dr. Peter Zieger
Nearest to the Pin: Martin Kuchernig

Alle Herrengolfer erhielten noch ein Geschenk des Sponsors zum Thema Nachhaltigkeit. Unser besonderer Dank gilt dem Sponsor Max Maier und seinem Mitarbeiter, der für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte.

Ich wünschte, die Fairways wären schmäler angelegt. Dann müssten alle aus dem Rough spielen – nicht bloss ich. – Severiano Ballesteros –

Herrengolf – Steigenberger Graf Zeppelin Golf Event

Herrliches Golfwetter erwartete uns an diesem Tag und über fünfzig Teilnehmer verbrachten einen wunderbaren Golftag.

Auf Grund der frisch arifizierten Grün`s wurde das Turnier nicht Vorgabewirksam gespielt, trotzdem wurden erstaunlich gute Ergebnisse erzielt.

Nach einem guten Dreigang Menu fand die Siegerehrung und Tombola statt. Der Sponsor vertreten durch Bernd Zängle stellte wieder tolle Preise für die Sieger und die Gewinner der Tombola zur Verfügung, ein herzliches Dankeschön hierfür.

Die Sieger:

Brutto alle Klassen: Jürgen Walz
Netto Klasse A Helmut Haug
Netto Klasse B Bernd A. Zängle
Netto Klasse C Dr. Bernd Schudde

 

Der anschließende Ausklang auf der Clubhausterrasse war geprägt von guter Laune, interessanten Gesprächen und dem einen oder anderen Kaltgetränk.

Schwingen Sie langsam und gemütlich, der Ball läuft Ihnen nicht davon.

– Sam Snead –

© Golf- und Landclub Schloss Liebenstein e.V.
Version 2.1  Januar 2020

Homepage-Sicherheit