Mailpoet
Donnerstag, den 28. Januar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

auch wenn der Platz witterungsbedingt geschlossen ist, ist unsere Driving Range geöffnet und wird bis in die Abendstunden auch eifrig genutzt. Doch das rege Training gepaart mit dem Wetter der letzten Tage, hat unseren Ballvorrat erschöpft. Derzeit ist uns das Sammeln der geschlagenen Rangebälle nicht möglich, der Boden ist dafür einfach zu nass. Sobald der Ballautomat keine Bälle mehr „ausspuckt“, ist daher das Sammeln von Rangebällen erlaubt. Bitte beachten Sie dabei jedoch Ihre eigene und die Sicherheit anderer Übenden! Kurze Absprachen untereinander anstatt los zu laufen, wenn der Korb leer ist, verhindern Diskussionen, Unfälle und Blessuren!

Apropos Ballkörbe: Nach wie vor gilt die Regel, die Körbe beim Verlassen der Range in den dafür vorgesehenen Sammelbehälter zu stellen. Es hat doch keiner Lust, erstmal auf der Driving Range einen Korb zu suchen, bevor man anfangen kann zu trainieren. Vielen Dank!

Derzeit ist auf der Driving Range das Schlagen der Bälle ausschließlich von den Matten aus erlaubt. Dies zeigen die Schilder eindeutig an. An dieser Tatsache ändert sich auch nichts, wenn man diese Hinweisschilder zieht und auf den Boden „legt“. Wir haben derzeit kein Wachstum und jede rausgeschlagene Rasennarbe bleibt uns noch eine Weile erhalten und ist Eintrittspforte für Rasenkrankheiten. Stören einen die Schilder, ist unsere Range sicher groß genug, ein paar Schritte zur Seite zu gehen. Auch hier vielen Dank für Ihr Verständnis.

Heute heißt es aber auch „Danke“ zu sagen. In den letzten Jahren hat Frank Mössner als Vorstand Sport sehr engagierte Arbeit für unseren Golfclub geleistet. Leider hat er im Herbst 2020 den Arbeitgeber gewechselt und arbeitet seitdem in der Schweiz. Auf Grund dieser beruflichen Veränderung ist es ihm nicht mehr möglich, sein Amt in der von ihm gewünschten Weise auszuüben. Gerade in der jetzigen Phase des Golfclubs ist es wichtig, dass ein Vorstand vor Ort und aktiv dabei ist, um die Geschicke des Vereins aktiv und persönlich mitzugestalten. Da er seinem eigenen Anspruch diesbezüglich nicht mehr nachkommen kann, hat er dem Vorstand mitgeteilt, dass er sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt. Wir bedauern dies sehr, haben aber Verständnis für seine Entscheidung.
Lieber Frank, herzlichen Dank für Deinen Einsatz für unseren Golfclub! Wir wünschen Dir für Deinen beruflichen Wechsel alles Gute und freuen uns, dass Du dem Verein als Spieler unserer Herren- und AK30-Mannschaft erhalten bleibst!



Mit herzlichen Grüßen aus Liebenstein
Ihr

Holger Meyer
Geschäftsführer