Mailpoet
Mittwoch, den 23. September 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

auch wenn der Sommer eine Pause einlegt und uns ein paar nasse und kühle Tage bevorstehen, lassen wir uns davon nicht einschüchtern. Kurzfristig und schnell entschlossen haben wir noch ein Turnier geplant, dass am Samstag, dem 3. Oktober, stattfinden wird – „Wo alles begann“. In Anlehnung an die „guten alten Zeiten“ spielen wir so, wie in den ersten Jahren des Clubs gespielt wurde und beginnen unser Turnier am alten Sekretariat auf dem Weg zum Schloss. Dann geht es mit einem Scramble auf die Kurse Blau und Rot. Die gemeinsame Abendveranstaltung findet dann - wie in den Gründerjahren – im Schloss statt. Mit einem herbstlichen Dreigang-Menue und Musik lassen wir den Tag entspannt ausklingen. Drei lokale Winzer werden uns mit ihren edlen Tropfen den Abend über begleiten.
Die Wetterprognose sieht gut aus – seien Sie also dabei, bei dieser kleinen Reise in die Vergangenheit Liebensteins und spielen und feiern Sie mit. Nähere Informationen folgen morgen per Rundmail - wir freuen uns auf Sie!

Ob vor 35 Jahren oder heute - Golf war schon immer ein Sport des Fairplay und des Respekts voreinander. Und unverändert gehört es sich, Divots zurückzulegen und Pitchmarken auszubessern. Aber auch die Bunker zu rechen, nachdem man seinen Schlag ausgeführt hat. Jetzt, nachdem die Rechen wieder IN den Bunkern liegen, ist es nicht akzeptabel, dass Fußspuren das Spiel beeinträchtigen und erschweren. Verlassen Sie die Bahn und die Bunker so, wie Sie sie spielen wollen!

Golf ist ein toller Sport – und bis ins hohe Alter und mit manchen Gebrechen möglich. Auch wenn das Alter irgendwann Tribut verlangt und ein oder zwei Schläge mehr gebraucht werden als noch vor 10, 20 Jahren, ist es eine Frage des Respekts, dies unseren älteren Mitgliedern zu zugestehen. Wir alle kommen in dieses Alter und freuen uns dann über ein bisschen Verständnis. Gleiches gilt für unsere Anfänger, die ihre ersten Runden auf dem Platz drehen und noch lange nicht so spielen können, wie sie selbst es sich auch wünschen. Wir tun gut daran uns zu erinnern, dass wir auch einmal angefangen haben und dankbar waren, wenn uns jemand an die Hand genommen und nicht die Bälle in die Hacken gespielt hat. Beides ist jetzt kein Freifahrtschein für Bummelei oder langsames Spiel. Wir erwarten das der Ball von jedem aufgenommen wird, der den Anschluss verloren hat und das Spiel unnötig verlangsamt. Aber wir erwarten auch Respekt und Toleranz auf dem Platz.
Und es gilt nach wie vor die alte Regel: am Wochenende und an Feiertagen gilt 4 er- vor 3er- vor 2er-Spielgruppen! Also spielen wir miteinander und nicht „gegeneinander“!

Mitnehmen dürfen Sie zukünftig auch Ihren Hund, zumindest auf den aktuellen 9-Loch-Platz. Der Vorstand kommt damit dem immer größer werden Wunsch der Mitglieder nach, ihren Hund mit auf die Runde zu nehmen. Wir erwarten aber auch, dass sich die Hundebesitzer der Verantwortung gegenüber ihrem Hund und ihren Mitspielern bewusst sind. Die Hunde sind jederzeit an der Leine zu führen und sollten mit der Situation zurechtkommen. Das Entsorgen von Hinterlassenschaften ist selbstverständlich. Wir werden sicherheitshalber im Bereich der ersten Abschläge in den nächsten Tagen entsprechende Kotbeutelspender montieren.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch ein paar schöne Runden auf unserem schönen Golfplatz und freue mich, Sie am 3. Oktober begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen aus Liebenstein
Ihr

Holger Meyer
Geschäftsführer