Mailpoet

Freitag, den 22. Mai 2020

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Gäste,

traumhafte Golftage liegen hinter uns und noch viele vor uns! Traumhaft waren und sind auch die Bedingungen: eine entspannte Anreise, da man ja genau wusste, wann man spielen kann und kein Schlange stehen und Gedrängel am Abschlag. Auch kein Gedrängel auf dem Platz, da alle im gleichen Rhythmus spielen. Zugegeben, manchmal kam es dazu, dass einige Spielgruppen langsamer waren oder den Boxenstopp nach 9-Loch einnahmen, aber in Summe war es doch ein entspanntes Spiel. Dies hat sich mit dem 21. Mai etwas geändert, denn 4er-Spielgruppen sind per se langsamer als 2er-Spielgruppen. Aber an der Grundkonzeption wird sich nichts ändern: jeder weiß wann er am Abschlag zu sein hat und dass er oder sie dann auch starten kann - nun jedoch mit 12 Minuten Abstand. Wichtig dabei ist, dass die Startzeiten genutzt werden. Ein Mix aus Einzelspieler, 2er-, 3er und 4er-Spielgruppen führt dazu, dass der Spielfluss ins Stocken gerät. Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie neue Mitspieler kennen!
Bitte beachten Sie: orientieren Sie sich an der Spielgruppe vor Ihnen. Sollten Sie den Anschluss nachhaltig verlieren, nehmen Sie bitte den Ball auf und schließen Sie auf. Das ist keine Schande, das ist sportliches und faires Verhalten.
Durchspielen oder überholen ist in der jetzigen Situation nicht erlaubt, würde es doch zu noch mehr Stausituationen führen.

Bitte halten Sie sich weiter daran, so kurz wie möglich zum Abschlag auf dem 1. Tee einzutreffen und – das ist sehr wichtig: halten Sie die Startzeit ein! Beispiel: Startzeit um 10:12 Uhr heißt, da schlägt der erste Spieler der Spielgruppe ab und nicht der Letzte! Es gibt keine Vorteile für ein vorzeitiges Abschlagen, sondern nur Nachteile! Und der Größte davon ist, der Verlust des Spielabstandes, und somit des entspannten Spiels. Und es gilt weiterhin: ohne Startzeit KEIN Spielrecht auf der Anlage. Reindrücken, abkürzen und querspielen war schon immer unsportlich und egoistisch, jetzt wird es auch geahndet.

Wie schon mitgeteilt, haben Sie als Mitglied die Möglichkeit Startzeiten 10 Tage im Voraus zu buchen, Gäste können dies nur 4 Tage im Voraus. Damit ist sichergestellt, dass unsere Mitglieder stets im Vordergrund stehen. Sollten Sie einen Gast mit auf die Runde nehmen wollen, können Sie diesen systembedingt auch nur 4 Tage vorher mitbuchen. Für den Fall einer längeren Buchung bleibt nur der Anruf im Sekretariat und wir nehmen gerne die Gastbuchung für Sie vor. Ggf. müssen die Gäste erst angelegt werden, haben Sie daher bitte den Namen und den Heimatclub Ihrer Gäste griffbereit – vielen Dank!

Sollten Sie eine Startzeit gebucht haben, aber nicht wahrnehmen können, so stornieren Sie diese bitte. Das geht online genauso wie das buchen: die gebuchte Startzeit auswählen und auf das X drücken und die Stornierung bestätigen. Stornieren können Sie bis 2 Stunden vor Ihrer jeweiligen Abschlagszeit. Für kürzere Stornierungen rufen Sie uns bitte im Sekretariat an oder senden Sie eine eMail an info@gc-sl.de. Es versteht sich von selbst, dass man Startzeiten die man, nicht in Anspruch nehmen kann, absagt. Damit haben andere Mitglieder und Gäste die Möglichkeit, auf die Runde zu gehen. Wir werden die gebuchten Startzeiten kontrollieren und – falls es nötig sein sollte – persönliche Einschränkungen ergreifen.

Bzgl. dem Trainieren auf der Driving Range weise ich nochmals darauf hin, dass Sie nur trainieren dürfen, wenn Sie einen Ballkorb haben. Das Betreten der Range ist somit nur über den Zugang am Parkplatz zulässig. Und erneut die Bitte: stellen Sie die Körbe zurück an den Eingang! Außerhalb der Range ist das Trainieren nur mit eigenen Bällen zulässig.
Bitte beachten Sie: ab kommender Woche ist die Range wieder Dienstags bis 11:00 Uhr gesperrt. Auch diese Fläche muss gepflegt werden, das heißt Dienstagvormittag ist Greenkeeping-Zeit auf der Driving Range!

Ab Juni dürfen wir den Turnierbetrieb wieder aufnehmen, allerdings auch hier unter Auflagen. Bitte beachten Sie den Ablauf, der für alle Turniere bis auf Weiteres gilt:
  • Alle Turniere sind vorerst clubintern. Das heißt, das leider keine Gäste mitspielen dürfen.
  • Alle Turniere starten im Zeit-/Reihenstart; Kanonenstarts sind bis auf weiteres nicht möglich.
  • Alle Turniere enden nach dem letzten Grün, das heißt es gibt keine gemeinsame Veranstaltung im Anschluss und auch keine Siegerehrung. Kurz gesagt: Parkplatz – Golfplatz – Parkplatz. Sollten Sie im Anschluss an das Turnier ins Restaurant gehen wollen, beachten Sie bitte die dortigen Auflagen.
  • Die Scorekarten werfen Sie bitte in den Briefschlitz in unserer Theke (am Ende Richtung Ausgang). Die Scorekarten werden am nächsten Tag erfasst und das Ergebnis online gestellt. Die Preise bitten wir zu einem späteren Zeitpunkt abzuholen.
Das erste Club-Turnier ist die 1. Württembergische Golf-Rallye am Freitag, 5. Juni, gefolgt von der ersten Fassbier-Challenge am Samstag, 6. Juni.

Seit Montag hat das Restaurant Fasinis geöffnet. Bitte beachten Sie Auflagen, die der Gastronom zu erfüllen hat:
  • Der Eingang befindet sich im Clubhaus, der Ausgang geht Richtung Terrasse – auch hier also Einbahnstraße!
  • Bitte betreten Sie das Clubhaus / das Restaurant nur mit Mund-Nase-Maske – sitzen Sie an dem Ihnen zugewiesenen Tisch, können Sie die Maske abnehmen.
  • Bitte bleiben Sie an dem Ihnen zugewiesenen Tisch sitzen. Das Wechseln des Sitzplatzes ist derzeit leider nicht erlaubt!
  • Wichtig ist, dass derzeit ausschließlich Personen von 2 Haushalten zusammen an einem Tisch sitzen dürfen! Damit ist es derzeit auch nicht möglich Spielgruppenweise nach dem Turnier zusammenzusitzen! Bitte beachten Sie dies auch für Ihre private Runden – auf dem letzten Grün endet die spielerische Gemeinsamkeit! Vielen Dank!
  • Bitte reservieren Sie rechtzeitig einen Tisch, damit geregelte Abläufe auch im Restaurant möglich sind.
Bitte beachten Sie: für das Restaurant in unserem Clubhaus gelten dieselben Bedingungen wie für alle anderen öffentlichen Gaststätten. Helfen Sie mit, dass es zu keinen Einschränkungen kommt. Vielen Dank!

Liebe Mitglieder, nicht alle Regelungen sind verständlich und nachvollziehbar, da geht es Ihnen genauso wie uns. Aber es sind die Auflagen die wir einzuhalten haben, um auf unserer Golfanlage weiterhin spielen zu können. Es sind keine Schikanen des Vorstandes oder des Geschäftsführers, es sind gesetzliche Bestimmungen die einzuhalten sind. Diskussionen mit den Mitarbeitern sind daher weder zielführend noch hilfreich. Und glauben Sie mir: Die, die diese Regelungen umsetzen müssen, "leiden" mehr darunter als Sie!
Ungeachtet manchen Disputs sind die ersten Tage sehr gut verlaufen und ich danke Ihnen für Ihre Disziplin, Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung! Es sind derzeit lange und anstrengende Tage für die Mitarbeiter unseres Clubs, aber Dank Ihrer Unterstützung fällt es deutlich leichter! Bleiben wir optimistisch und erfreuen wir uns an dem, was wir jetzt schon dürfen - und sorgen wir dafür, dass es so bleibt!

Ich wünsche Ihnen viele sonnige Runden, nun auch wieder im Kreise Ihrer Freunde!

Mit herzlichen Grüßen aus Liebenstein
Ihr

Holger Meyer
Geschäftsführer

20775_L
Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Gäste,

der milde Winter hat zu einer deutlichen Vermehrung von Zecken geführt. Bitte beachten Sie daher folgenden Link:

https://www.golf.de/publish/tipps-und-tricks/tipps-fuers-eigene-spiel/60226961/achtung-zecken-gefahr