Herrengolf Blog

Herrengolf Follower

Sie können sich hier für den Herrengolf Follower anmelden damit Sie sich über die Aktivitäten der Herrengolfer Informieren können. Sie bekommen bei jedem neuen Eintrag in den Blog eine E-Mail gesendet der sie auf den neuen Beitrag hinweist.

Anmeldung für Herrengolf Follower

Herrengolf – Yellow Ball Competition

Yellow Ball Competition

Bei wiederum traumhaften Golfwetter s ten fünfundzwanzig Herrengolfer in einer Einzel- und Mannschaftswertung um den Sieg. Das Reizvolle im Mannschaftswettbewerb war, dass der am Start ausgehändigte gelbe Ball bis zum Schluss im Spiel bleiben sollte, wobei abwechslungsweise jeder Spieler ein Loch komplett mit dem gelben Ball spielen musste. Zwei Teams schafften es dem Druck Stand zu halten und lochten den Ball an der blauen Achtzehn ein.

Die Sieger:
Mannschaft Brutto:                       Martin Kuchernig, Claus Endmann, Dr. Jürgen Reimer
Mannschaft Netto:                       Milan Barisic, Helmut Hensel, Andreas Grimmeißen, Ditmar Staudt
Einzel Brutto Alle Klassen:            Bernd Hasenhündl
Einzel Netto Alle Klassen:            Hans Herrmann
Nearest To The Pin:                      Ditmar Staudt
Longest Drive:                              Martin Kuchernig

Der gelungene Golftag fand seinen Abschluss mit einem Drei Gang Menu, das die Gaumenfreude höher schlagen ließ, ein Dank an Lars und seine Mannschaft.

In welcher Sportart muss man schon einen ruhenden Ball mit der Kraft eines Vorschlaghammers schlagen und im nächsten Moment mit dem Feingefühl eines Chirurgen chippen? -A.J. Dalvonum-

Herrengolf – Last Chance

LAST CHANCE

Das letzte vorgabewirksame Herrengolfturnier fand am10.Oktober bei herrlichem Spätsommerwetter statt. Trotz bester Bedingungen, der Platz befand sich einem guten Zustand, konnte keiner der einunddreißig Herrengolfer die letzte Chance zu einer Handicup Verbesserung nutzen.

Die Sieger:
Brutto alle Klassen:    Bernd Hasenhündl
Netto Klasse A:          Hans Herrmann
Netto Klasse B:          Heimo Herbel
Netto Klasse C:          Armin Fütterer
Nearest to the Pin:     Helmut Müller
Longest Drive:            Martin Kuchernig

Die Sieger wurden mit einer Magnumflasche Spätburgunder belohnt. Der wunderbare Golftag wurde abgerundet mit einem hervorragenden Barbecue und dem einen oder anderen Glas Wein. Zum Saisonausklang folgen noch die Turniere „Yellow Ball Competition“ und das „Flaggenwettspiel“, bevor am 14.November, das mit vielen Highlights versehene Herrengolfjahr, seinen Abschluss findet.

Die Lust, welche einem ein genau im Sweetspot getroffener Ball bereitet, ist nur mit ein oder zwei anderen Dingen vergleichbar, die mir gerade in den Sinn kommen. – Dinah Shore –

Herrengolf – 2. SPORTWAGEN RALLEY

Bei erneut sommerlichen Temperaturen, traten lediglich achtundzwanzig Herrengolfer an, um in einem Zählspiel die Sieger zu ermitteln. Der Platz war an diesem Tag nur schwer zu beherrschen, dies zeigte sich auch daran, dass es lediglich drei Unterspielungen gab. Hervorzuheben ist jedoch das Ergebnis von Claus Endmann, der sein Handycup von 16,0 auf 13,6 verbessern konnte. Die Sieger durften sich über einen roten Ferrari (natürlich Modell) freuen, ein herzliches Dankeschön an den Sponsor und an Klaus Luge, der die Modelle besorgte und die Montage auf einer Glasplatte selbst vornahm. Für alle die dieses Jahr nicht teilnahmen ein Hinweis, nächstes Jahr gibt es einen Modellporsche zu gewinnen.

Die Sieger:
Brutto alle Klassen:       Bernd Hasenhündl (84 Schläge)
Netto Klasse A:             Hans-Jörg Focken (88 Schläge)
Netto Klasse B:             Claus Endmann (86 Schläge)
Netto Klasse C:             Rudolf Kurz ( 94 Schläge)
Longest Drive:              Horst Müller
Nearest to the Pin:       Friedrich Stock

Der schöne aber auch schwere Golftag fand seinen Abschluss auf der Clubhausterrasse mit einen wiedereinmal gut zubereiteten Essen unseres Restaurantchefs Lars Miksch. An dieser Stelle auch ein Lob an das Greenkeepingteam die uns, trotz der extremen Witterungsbedingungen, einen Platz zur Verfügung stellten der in gutem Zustand war.

Wenn Du mit irgendwem auf dem Golfplatz Mitleid hast – geh besser nach Hause! Wenn du sie nicht frisst, fressen sie Dich. – Severiano Ballesteros

Herrengolf – 14. Allgäu Cup

Bei bestem Golfwetter fanden sich sechsundsechzig Herrengolfer ein um das vom Hotel Traube in Oberstdorf gesponserte Turnier mit zu spielen. Unser besonderer Dank gilt den treuen Sponsorenfamilien und Freunden den Familien Scheuerl & Kleber vertreten durch „Fuzzy, Seppi und Florian“. Traditionell spielten am Abend Seppi und Florian groß auf und insbesondere das Alphornsolo von Florian begeisterte die Teilnehmer. Erwähnenswert ist noch, dass noch weitere Gäste/Freunde aus Oberstdorf vom dortigen Golfclub mit angereist waren und auch eine größere Gruppe vom GC Schloss Weitenburg teilnahmen. Auf dem, durch die Trockenheit nicht einfachen Platz wurden trotzdem respektable Ergebnisse erzielt. Auch für Unterhaltungswert auf der Clubhausterrasse wurde durch einen lauten „Fore“ Ruf gesorgt, dem kurz darauf der Einschlag eines Golfballes auf dem Dach erfolgte.

Die Sieger:
Brutto alle Klassen:          Richard Fröhlich
Netto Klasse A:                 Erhard Bandel (GC Schloss Weitenburg)
Netto Klasse B:                 Martin Osswald (GC Oberstdorf)
Netto Klasse C:                 Dr. Dieter Schadt
Longest Drive:                  Stefan van der Hamm (GC Schloss Weitenburg)
Nearest to the Pin:           Milan Barisic

Wie üblich gab es als Halfway Verpflegung Weißwürste und am Abend stellte unser Küchenchef unter Beweis, dass er nicht nur die mediterrane Küche sondern auch die bayerische hervorragend beherrscht.

Ich bin ein sogenannter Hot-Dog-Pro. Das ist, wenn die Zuschauer auf ihre Startliste schauen und sagen: „Im nächsten Fligth kommen Kuno Krümel, Hans Wurst und Chi Chi Rodriguez – lass uns einen Hot Dog holen. – Chi Chi Rodriguez –

Herrengolf – Kampf der Geschlechter

STANTON-CHASE
„Kampf der Geschlechter“

22. August 2018: Zum achten Mal wurde der Vergleichswettkampf Frauen gegen Männer ausgetragen. Das von STANTON-CHASE gesponserte Turnier hat sich zwischenzeitlich zu einem Highlight im Turnierkalender der Herrengolfer entwickelt und um es vor weg zu nehmen, die Frauen waren uns zum wiederholten Mal überlegen und gewannen verdient den Wanderpokal.

Zweiundvierzig Teams gingen bei hochsommerlichen Temperaturen an den Start und versuchten den Platz in einem Scramble mit Auswahldrive zu beherrschen. Mancher Ball, obwohl hervorragend getroffen, verschwand nach eleganten Sprüngen auf den trockenen Fairway`s unauffindbar. Nach Abschluss der Runde erfrischten sich die Spielerinnen und Spieler mit dem einen oder anderen kühlen Getränk auf der Clubhausterrasse und wurden dabei mit leiser Musik einer Live Band unterhalten. Die Band ging später auf Tanzmusik über und es wurde das Tanzbein geschwungen. Diese weitere Bewegung war auch notwendig, da das üppige Buffet, in unnachahmlicher Qualität von Lars Miksch zubereitet, dies erforderte.

Die Sieger:
Gesamtergebnis Netto:    Frauen
Brutto Frauen:                   Ute Bretzler, Petra Fritz
Brutto Männer:                  Alex Christopher Focken, Udo Hercsuth (GC Schloss Monrepos)
Netto Frauen:                    Dr. Elisabeth Ogniben (GC Bruchsal), Barbara Schwarz
Netto Männer:                  Thomas Gebhardt (GC am Nationalpark), Prof. Dr. Heiner Diefenbach (GC Bensheim)

Unser großer Dank geht an den Sponsor STANTON CHASE, vertreten durch Helmut Haug, die uns diesen gelungen Golftag und wunderbaren Abend ermöglichten.

Wenn wir Frauen uns über die Zustände auf der Tour beklagen, heisst es, wir seien Zicken. Aber wenn die Männer jammern, denken alle:“Oh, die haben`s echt schwer.“ – Betsy King –

© 2018 Golf- und Landclub Schloss Liebenstein e.V.

Homepage-Sicherheit