AK 65 Herren 1. und 2. Mannschaft

Hier sitzt nicht ein x-beliebiger Kegelclub beim gemütlichen Bier sondern die Elite AK 65 I und AK 65 II nach einem einem denkwürdigen Match am Donnerstag, dem 27. Juli 2017.

Pünktlich um 9:00 starteten beide Mannschaften unter Aufsicht der Starter Werner Hartmann und Otto Schüler; leider bei strömenden Regen.

Für die Herren der AK 65 I ging es um eine gute Platzierung in der hochkarätig besetzten 2. Liga. Mit einem herausragenden Ergebnis von 100 über Par wurde Rang 1 erreicht. Michael Schindele wurde mit einer 86 Bruttosieger. Jürgen Seidler schrieb ebenfalls eine 86, verzichtete aber als Kapitän zugunsten seines Mannschaftskameraden auf den ausgelobten Preis.

AK 65 II war vom Abstieg in die 4. Liga bedroht. Letzter mit 15 Punkten Abstand zum Vorletzten. Eine schwer zu lösende Aufgabe.

Aus diesem Grund haben die Kapitäne Jürgen Seidler und Friedrich Blaschek die hoch riskante Platzvariante „blau“ und „rot“ gewählt. Die Reaktionen der Mitbewerber war entsprechend: Wenig schmeichelhafte Kommentare!

No risk no fun – der Donnerstag war für beide Liebensteiner Mannschaften ein Feiertag.

AK 65 I Platz 3 mit einer souveränen Leistung.

AK 65 II Platz 3 nach einer denkwürdigen Aufholjagd mit 104 über Par.

Der Korpsgeist aller Spieler ist beispielhaft! 2 Mannschaften – Ein Team!

Friedrich Blaschek