1.Mannschaft Damen Blog

1.Mannschaft Damen Follower

Sie können sich hier für den 1.Mannschaft Damen Follower anmelden damit Sie sich über die Aktivitäten der 1.Mannschaft Damen Informieren können. Sie bekommen bei jedem neuen Eintrag in den Blog eine E-Mail gesendet der sie auf den neuen Beitrag hinweist.

Anmeldung für 1.Mannschaft Damen Follower

1. Damen Schwieriger Spieltag in Heidelberg-Lobenfeld

Der vierte Spieltag führte uns in den nahegelegenen Golfclub Heidelberg-Lobenfeld. Schon bei der Proberunde merkten wir, dass es dieser hügelige Platz in sich hat. Die Grüns wurden erst vor kurzen aerifiziert und waren recht langsam und schwer zu lesen. Entsprechend waren die Ergebnisse am Spieltag nicht ganz das, was wir uns gewünscht hatten.

Als bei der Siegerehrung verkündet wurde, dass zwischen dem ersten und dem letzten Platz nur drei Schläge Unterschied liegen, stellten wir uns bereits auf das Schlimmste ein. Leider kam es auch so – wir wurden im Stechen letzter. Somit gab es jediglich einen Punkt auf unser Ligakonto, wo wir nun drei Punkte Rückstand auf den führenden Golfclub Herzogenaurach haben.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns bereits auf den letzten Spieltag im Golfclub Herzogenaurach und bedanken uns bei allen Caddys und den Sponsoren für die Unterstützung am vierten Spieltag.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

1. Damen Heimsieg

Den dritten Spieltag am 24. Juni bestritten wir daheim in Liebenstein. Nachdem uns 1 Punkt auf die Tabellenspitze fehlte, war es das Ziel, möglichst den Heimvorteil zu nutzen und viele Punkte für das Tabellenkonto zu holen. Bei angenehmen Temperaturen und einem bestens präparierten Platz gelang uns dies auch.
Mit 25 über Par und folgenden Einzelergebnissen sicherten wir uns den ersten Platz an diesem Spieltag:

Julia Hafenrichter +3
Svenja Maier +5
Kim Reber +5
Natalie Becker +5
Denise Eder +7
Caroline Graf +16

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Caddies, Sponsoren und Fans, die uns an diesem Tag unterstützt haben.

Wir liegen nun punktgleich mit dem Golfclub Herzogenaurach auf dem ersten Tabellenplatz. Durch die guten Ergebnisse konnten wir zudem wieder einige Schläge auf den GC Herzogenaurach gut machen, so dass wir aktuell mit bei Punktgleichheit mit weniger Schlägen vorne liegen.
An den letzten beiden Spieltagen wollen die Damen weiterhin gute Leistungen zeigen, um dem Saisonziel des Aufstieges in die 2. Bundesliga näher zu kommen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

1. Damen Tagessieg in der Regionalliga Süd

In dieser Saison teet die Damenmannschaft des Golfclubs Schloss Liebenstein in der Regionalliga der Deutschen Golf Liga auf. Nach dem Abstieg in der vergangenen Saison ist das diesjährige Ziel der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. In die Gruppe miteingeteilt sind der GC Augsburg, GC Herzogenaurach, GC Heidelberg-Lobenfeld und der GC Schönbuch.

Der erste Spieltag führte uns zum Golfclub Schönbuch. Dort musste sich die Mannschaft mit dem dritten Platz zufrieden geben. Mit zwei Schlägen Rückstand auf den zweiten Platz war das Ergebnis denkbar knapp.

Umso motivierter ging die Mannschaft an den zweiten Spieltag im Golfclub Augsburg heran. Schon bei der Proberunde war klar, dass es dieser hügelige Platz in sich hat. Mit voller Konzentration wurde der Spieltag angegangen und dabei folgende Ergebnisse gespielt:

Svenja Maier +6

Denise Eder +7

Kim Reber +8

Julia Hafenrichter +9

Caroline Graf +12

Jennifer Steeb +24 (Streichergebnis)

Mit dem Gesamtergebnis von 42 Schlägen über Par freute sich die Mannschaft sehr, dass es zum Tagessieg gereicht hatte, der fünf Punkte auf das Ligakonto spielte.

Die Ergebnisse im Detail finden Sie auf der Webseite der Deutschen Golf Liga.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Caddies und Begleiter, die uns an diesem heißen Spieltag unterstützten.

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag in Liebenstein am 24. Juni und hoffen auf viele Zuschauer.

Denise Eder

1. Damenmannschaft – Hole-in-One beim Spieltag im GC Valley

Am vergangenen Wochenende stand für uns der 2. Spieltag der diesjährigen DGL-Saison an, der uns in den Golfclub Valley südlich von München führte.
Nach der Regenschlacht beim ersten Spieltag freuten wir uns bereits darauf, dieses Mal bei Sonnenschein antreten zu dürfen.
Die perfekten Wetterbedingungen nutze in unserer Mannschaft vor allem Steffi Egerer. Ihr gelang im Einzel an Loch 16, einem 110 Meter langen Par 3 mit Inselgrün, das erste Hole-in-One ihrer Golfkarriere. Wir möchten ihr an dieser Stelle nochmal ganz herzlich dazu gratulieren!
Leider konnte auch dieser Traumschlag an unserer Ausgangsposition für die Vierer nichts mehr ändern. Mit einem deutlichen Rückstand auf Platz 3 und einem noch größeren Vorsprung auf Platz 5 ging es dann auf die zweiten 18 Loch.
Da sich die anderen Mannschaften vor uns in den klassischen Vierern keine Aussetzer erlaubten, konnten wir den Rückstand leider nicht mehr aufholen und mussten uns auch dieses Mal mit Platz 4 begnügen.
In zwei Wochen steht nun unser Heimspiel an, auf das wir uns ganz besonders freuen. Vorher werden wir uns am Pfingstmontag mit einem gemeinsamen Trainingstag optimal auf das Wochenende vorbereiten, um daheim viele Punkte einzufahren und unsere Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren.
Über zahlreiche Unterstützer würden wir uns bei unserem Heimspiel sehr freuen!

1. Damenmannschaft – 3. Platz bei den BWMM

In diesem Jahr hieß es für uns auch nach den Clubmeisterschaften die Spannung weiter hoch zu halten, denn Anfang Oktober standen für uns noch die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften an. Mit dem Ziel, unseren dritten Platz vom vergangenen Jahr zu wiederholen, reisten wir dieses Mal nicht ganz so weit, denn gespielt wurde im GC Heilbronn-Hohenlohe. Nachdem wir die gesamte Saison mit der sehr starken Mannschaft des GC Hetzenhof auch auf Bundesebene zusammengespielt hatten, war uns jedoch bewusst, dass es kein Kinderspiel werden würde.
Bereits bei der Proberunde am Freitag zeigte sich der Platz des GC Heilbronn-Hohenlohe in einem ausgezeichneten Zustand, was das ganze Wochenende über so blieb und so das Turnier auch so spät im Jahr noch zu einem Vergnügen gemacht hat. Größere Probleme bereiteten allen Spielerinnen eher die kalten Temperaturen und der starke Wind. Doch davon ließen wir uns während der Zählspielqualifikation am Samstag nicht beeindrucken. Mit starken Ergebnissen in den Einzeln von Kim Reber (+3), Denise Eder (+5), Julia Hafenrichter (+8) und Stephanie Egerer (+10), sowie in den klassischen Vierer von Anne Bannwarth und Caroline Graf (+7) und Natalie Becker und Svenja Maier (+11), konnten wir uns den dritten Platz hinter St. Leon-Rot und Stuttgart Solitude sichern. Damit war zumindest das Minimalziel Klassenerhalt geschafft. Und auch unser Gegner für das Spiel um Platz drei stand fest – der GC Heidelberg-Lobenfeld.
Dieses wurde am Sonntag im Lochwettspiel-Modus, wieder in vier Einzeln und zwei klassischen Vierern ausgetragen. Relativ deutlich sicherte uns Julia den ersten von 3,5 notwendigen Punkten mit 7&6. Auch den nächsten Punkt konnten wir uns holen, mit einem Ergebnis von 3&2 von Denise. Kurz darauf mussten sich Kim im Einzel und Svenja und Natalie im Vierer ihren Gegnerinnen mit 4&3 geschlagen geben und alles war wieder offen. Unterwegs waren zu diesem Punkt noch Stephanie, die zwischendurch 3auf führte sowie der Vierer mit Anne und Caroline, der nach 13 Löchern 3down lag. Zunächst musste Stephanie leider einige Löcher an ihre Gegnerin abgeben bis zu einem Stand von allsquare nach 17 Löchern. Mit ihrem Gewinn des 18. Loches sicherte sie uns jedoch den 3. Punkt und somit das sichere Stechen.
In der Zwischenzeit konnten Anne und Caroline das 14. Loch teilen sowie das 15. und 16. Loch mit starken Annäherungsschlägen und Putts gewinnen und somit ihr Match bis auf die 17 führen. An dem langen Par3 erwartete sie bereits die gesamte Mannschaft um sie anzufeuern. Anne war an der Reihe mit abschlagen und verzog diesen nach links unter einen Baum neben dem Grün. Die beiden gaben jedoch nicht auf und nach einem sensationellen Annährungsschlag von Caroline und einem souveränen Putt von Anne konnten sie dieses Loch unter dem Jubel der gesamten Mannschaft gewinnen und so allsquare auf die 18 gehen. Mit drei soliden Schlägen und zwei sicheren Putts teilten die beiden das abschließende Loch und damit ihr Match. Direkt nach dem letzten Putt von Caroline war allen klar, das war der entscheidende halbe Punkt zum Gewinn der dritten Platzes und alle stürmten auf das 18. Grün um den erneuten dritten Platz zu feiern.
 

1.Damen Blog

1.Damen Blog

© 2018 Golf- und Landclub Schloss Liebenstein e.V.

Homepage-Sicherheit